DKV Krankentagegeld Tarif KTAG für Arbeitnehmer

DKV Krankentagegeld für Arbeitnehmer Tarif KTAG

 

Der Tarif KTAG der DKV ist ein spezielles Krankentagegeld nur für Arbeitnehmer und GmbH Geschäftsführer. Als frühester Leistungsbeginn ist der 43. Tag möglich. Auch spätere Leistungsbeginne, in besondere für GmbH Geschäftsführer sind möglich. Der Tarif KTAG bietet einige besondere Highlights.

Tarif KTAG mir nur drei Gesundheitsfragen

Beim Tarif KTAG stellt die DKV ihren Neukunden nur drei Gesundheitsfragen. Dies hat den Vorteil, dass sich fast alle Arbeitnehmer trotz Vorerkrankungen bei der DKV versichern können. Besonders interessant ist der Tarif KTAG für Personen, die an krankhaften Übergewicht (Adipositas) leiden. Die DKV fragt nicht nach Körpergröße und Gewicht. Und sollten die DKV Sie nicht versichern wollen, dann geht die DKV noch einen Schritt weiter.

 

 

KTOG - Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen

Für die Arbeitnehmer, die aber trotzdem von der DKV nicht versichert werden, bietet die DKV den Tarif KTOG. Beim Tarif KTOG stellt die DKV keine Gesundheitsfragen. Allerdings können Sie dort maximal 30 € Krankentagegeld pro Tag versichern und der Tarif wird automatisch nach fünf Jahren beendet. Dann können Sie wieder einen neuen Antrag allerdings mit neun Eintrittsalter stellen.

 

Der besondere Tipp: Versuchen Sie immer zuerst sich über den Tarif KTAG bei der DKV zu versichern. Erst wenn dieses nicht klappt, sollten Sie einen Antrag über den Tarif KTOG (Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen) stellen.

 

KTAG auch ohne Wartezeiten möglich

Die DKV arbeitet mit zahlreichen gesetzlichen Krankenkassen zusammen. Deren Mitglieder können diesen Tarif ohne Wartezeiten, also mit sofortigem Leistungsbeginn versichern. Darüber hinaus bietet er einen Beitragsvorteil gegenüber den normalen Tarifen.

Gleichzeit verzichtet die DKV auf ihr ordentliches Kündigungsrecht. Somit ist der Tarif KTAG auch in den ersten drei Jahren vonseiten der DKV nicht kündbar. Sie haben Kündigungsschutz-Garantie.

 

Für die folgenden gesetzliche Krankenkasse gelten obige Vorteile:

(hier die Krankenkassen eintragen mit links auf dessen Seite, beziehungsweise später eigene Seiten im Krankengeld einstellen).

Kooperationspartner der DKV

 

Name des Partners

Gruppen-VNR

Audi BKK

180170478

AOK Hessen

180169785

VIACTIV Krankenkasse

180190045

KARL MAYER Betriebskrankenkasse (ehemals BKK Karl Mayer)

180177265

BKK Mobil Oil

180178452

 

 

BKK Stadt Augsburg

180179335

BIG direkt gesund (ehemals BKK Victoria D.A.S.)

180176743

BKK Voralb

180172438

Brandenburgische BKK

180172735

Die Schwenninger Krankenkasse

180178843

energie-BKK

180195330

Salus BKK

180195875

BKK Verkehrsbau Union (VBU)

180203457

 

 

Auch Mitglieder von Verdi können obige Vorteile nutzen. 

 

 

Automatische Anpassung alle drei Jahre

Der Tarif KTAG bietet allen Arbeitnehmern die Möglichkeit ihr Krankentagegeld alle drei Jahre entsprechend der Entwicklung der allgemeinen Gehaltsentwicklung anzupassen. Dazu erhalten Sie automatisch ein Angebot von der DKV.

 

KTAG passt sich an Ihre Gehaltserhöhung an

Erhalten Sie eine Gehaltserhöhung, dann haben Sie die Möglichkeit innerhalb von 3 Monaten den Tarif KTAG anzupassen. Und dieses ohne Gesundheitsfragen. Dies hat den Vorteil für Sie, dass auch in der Zwischenzeit neue Erkrankung automatisch mitversichert sind. 

 

Teil Arbeitsunfähigkeit

Im System der gesetzlichen Krankenkassen gibt es die Möglichkeit, nach schweren Erkrankungen, wieder langsam in den Arbeitsprozess einzusteigen. So kann vereinbart werden, dass der Arbeitnehmer nach einer schweren Erkrankung nur mit 50 % Arbeitszeit beginnt. Dann zahlt ihm der Tarif KTAG automatisch 50 % des vereinbarten Krankentagegeldes.

 

 

Hier finden Sie das "Kleingedruckte" zum DKV Tarif KTAG für Arbeitnehmer 

 

 

Der besondere Tipp für GmbH Geschäftsführer

KTAG – Mit verschiedenen Leistungsbeginn möglich

Das Krankentagegeld für Arbeitnehmer kann mit dem Leistungsbeginn 4. Tag oder später vereinbart werden. Somit können Sie Ihr Krankentagegeld individuell an ihren Arbeitsvertrag anpassen. Dieses ist besonders interessant für GmbH Geschäftsführer, die häufig in ihrem Arbeitsvertrag eine Lohnfortzahlung von mehr als sechs Wochen vereinbart haben. 

Viele GmbH Geschäftsführer haben in ihrem Arbeitsvertrag eine Lohnfortzahlung von sechs Monaten oder später vereinbart. Dies hat den großen Vorteil für sie, dass der Beitrag wesentlich günstiger ist als mit dem Leistungsbeginn 43. Tag. Und wenn sie Gesellschafter Geschäftsführer einer GmbH sind, dann empfehle ich Ihnen den Tarif TL der DKV. Hier können Sie ihre Lohnfortzahlung in ihrem Arbeitsvertrag auf zwölf Monate ausdehnen. Die DKV übernimmt dann bei Ihrer Arbeitsunfähigkeit Ihre Lohnfortzahlung. Und dieses ab dem vierten Tag oder später.

 

Nahtloser Übergang bei Berufsunfähigkeit möglich

Seit neusten bietet die DKV in Zusammenarbeit mit ihrem Partner der Ergo die Möglichkeit, dass das Krankentagegeld automatisch in die Berufsunfähigkeitsrente der ERGO übergeht. 

Die DKV und die Ergo prüfen gemeinsam, ob Berufsunfähigkeit vorliegt. Stellt die DKV fest, dass sie aus Sicht des Krankentagegeldes berufsunfähig sind, beginnt automatisch die Berufsunfähigkeitsrente bei der ERGO. Es findet somit ein nahtloser Übergang statt. Dieses ist besonders wichtig, denn viele Versicherer, die eine Berufsunfähigkeitsrente anbieten, brauchen teilweise sehr lange um Ihren Anspruch zu prüfen. In dieser Zeit wurde unter Umständen bereits das Krankentagegeld beendet.

 

Diesen zusätzlichen Vorteil bietet ihm das Krankentagegeld der DKV in Zusammenarbeit mit der Berufsunfähigkeitsrente der ERGO.

 

Und sollten Sie ja Berufsunfähigkeitsrente nicht bei der ERGO haben, dann fordert die DKV, bei einer späteren Feststellung der Berufsunfähigkeit, das gezahlte Krankentagegeld nicht zurück

An diesen Vorteilen sehen Sie, wie wichtig es ist sich beim Marktführer für Krankentagegeld zu versichern. Denn die DKV hat an alles gedacht.

 

 

Fordern Sie noch heute ihren persönlichen Vorschlag an…

 

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.