Höchstsatz Krankentagegeld DKV

 

Maximales Krankentagegeld - Wie viel Krankentagegeld kann ich maximal abschließen?

"Wie hoch darf mein Krankentagegeld maximal sein, damit mir bei Arbeitsunfähigkeit dieses nicht von der Versicherung nicht gekürzt wird?"  Diese ist eine der häufigsten Fragen meiner Kunde. Da diese Frage nicht so einfach zu beantworten ist, möchte ich diese Frage in diesem Artikel beantworten. Die Höhe des maximal absicherbaren Krankentagegeldes hängt im wesentlich vom gewählten Tarif ab.

 

Maximales Krankentagegeld die Höhe ist begrenzt

In Paragraf vier der Musterbedingung für das Krankentagegeld (MB/KT) ist der Umfang der Leistungspflicht geregelt. Dort steht in Abs. 2

"Das Krankentagegeld darf zusammen mit sonstigen Krankentagegeld- und krank in Geldern das auf den Kalender Tag angerechnet, aus der beruflichen Tätigkeit her rühren den Nettoeinkommen nicht übersteigen. Maßgebend für die Berechnung des Nettoeinkommen 60 Durchschnitts verdienst der letzten zwölf Monate vor Antragstellung beziehungsweise vor Eintritt der Arbeitsunfähigkeit."

 

 

In Abs. 4 ist dann geregelt, Was passiert, wenn das Nettoeinkommen sinkt

"Sind das durchschnittliche Nettoeinkommen der versicherten Person in einem Zeitraum von zwölf Monaten unter die Höhe des den Vertrag zu Grunde legen Nettoeinkommens, kann der Versicherer, auch wenn der Versicherungsfall bereits eingetreten ist, das Krankentagegeld und den Beitrag entsprechend den verminderten netto Einkommen herabsetzen."

 

Ein wichtiger Hinweis in diesem Zusammenhang: der Versicherungsnehmer kann die zu viel gezahlten Prämien nicht zurückverlangen.

 

 

Maximales Krankentagegeld bei Arbeitnehmer

 

Ich bin seit dem 13.07 offiziel im Krankengeld und habe seitdem eine immer grösserwerdende finanzielle Lücke. Ich habe leider nie damit gerechnet so früh krank zu werden, weshalb ich nicht abgesichert bin.“

Diese Nachricht erhielt ich letzte Woche von einer  Arbeitnehmerin, die 1994 geboren ist.

 

Bei Arbeitnehmer ist das maximale Krankentagegeld auf das Nettoeinkommen begrenzt. Das Problem liegt darin, dass nach sechs Wochen Arbeitsunfähigkeit die Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber endet.

Dann übernimmt die jeweilige Krankenkasse die Lohnfortzahlung in Form des Krankengeldes. Dieses ist immer weniger als sein Nettoverdienst. Im Schnitt erhält der Arbeitnehmer, wenn er unter 4125 € brutto verdient 90 % des ausgezahlten Nettoeinkommens.

 

Übersicht wie groß die Lücke ist bei verschiedenen Einkommen:

 

Arbeitnehmer Lücke Krankengeld zum Nettoeinkommen

 

Das Krankengeld liegt deutlich unter ihrem Nettoverdienst. Mit einer privaten Krankentagegeld-Versicherung können Sie die Lücke schließen.

 

Wenn Sie über 4425 € brutto verdienen

Verdienen Sie als Arbeitnehmer deutlich mehr als 4425 € brutto im Monat oh, dann ist die Höhe des gesetzlichen Krankengeldes auf derzeit 3098 € im Monat begrenzt. Davon geht noch Ihr Arbeitnehmer-Anteil zu gesetzlichen Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung ab. Das maximale Netto-Krankengeld für Arbeitnehmer beträgt derzeit monatlich 2723 € im Monat.

 

 

Maximales Krankentagegeld Arbeitnehmer

Sie sehen, hier her das Bruttoeinkommen, desto größer die Lücke. Deshalb empfahl ich allen Arbeitnehmern, diese Lücke durch ein privates Krankentagegeld zu schließen.

 


Dann fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weitere Informationen an:

 

 


 

Maximales Krankentagegeld für Selbstständige

Selbstständige haben weder aus der gesetzlichen Krankenkasse noch aus ihrer privaten Krankenversicherung heraus Anspruch auf Krankengeld beziehungsweise Krankentagegeld. 

 

Sie müssen sich um diese Absicherung auf jeden Fall selber kümmern.

 

Doch wie hoch kann ein selbstständiger maximal ein privates Krankentagegeld beantragen.

 

Was sagen die Musterbedingungen für das Krankentagegeld (MB/KT) dazu: 

„Das Krankentagegeld darf zusammen mit sonstigen Krankentage- und Kran- kengeldern das auf den Kalendertag umgerechnete, aus der beruflichen Tätigkeit herrührende Nettoeinkommen nicht übersteigen.“

 

Hier finden Sie die gleiche Aussage wie bei Arbeitnehmer. Diese hilft Ihnen aber als Selbstständiger nicht weiter. Diese Aussage ist für Selbstständige wenig hilfreich. Weitere Ausführung finden Sie in der Regel in den jeweiligen Tarifbedingungen des jeweiligen Krankentagegeldes.

 

Ein Beispiel:

„Als maßgebliches Nettoeinkommen gilt der Gewinn vor Steuern (§ 2 Abs. 2.1 des Einkommensteuergesetzes) aus der im Versicherungsantrag angegebenen Tätigkeit. Für die Berechnung des Gewinns sind die letzten 12 Monate vor der Antragstellung bzw. vor dem Eintritt der Arbeitsunfähigkeit entscheidend.“

 

Hier ein Berechnungsbeispiel der DKV (Deutsche Krankenversicherung)

 

DKV maximales Krankentagegeld für Selbstständige

 

Wichtig: Wie Sie sehen kann hier maximal der Gewinn abgesichert werden. Wenn Ihnen dieses nicht reicht, dann empfehle ich Ihnen die Betriebskosten Versicherung der Ergo Versicherung. Diese versichert auch die festen Kosten ihres Unternehmens mit, wenn sie einmal wegen Arbeitsunfähigkeit längere Zeit ausfallen sollten.

 

 


 

Fordern Sie noch heute Ihr unverbindliches Angebot zur Krankentagegeld-Versicherung für Selbstständige an...

 

Krankentagegeld Angebot anfordern.

 


 

 

Maximales Krankentagegeld für Existenzgründer

Auch für junge Selbstständige gilt folgender Satz in die Musterbedingung des Krankentagegeldes:

 

„Das Krankentagegeld darf zusammen mit sonstigen Krankentagegeld- und krank in Geldern das auf den Kalender Tag angerechnet, aus der beruflichen Tätigkeit her rühren den Nettoeinkommen nicht übersteigen. „

 

Wie soll dies ein Existenzgründer nachweisen? Gerade in der Gründungsphase, also den ersten zwei Jahren, erwirtschaften die meisten Existenzgründer überhaupt kein Gewinn. Dies bedeutet, dass es eigentlich für Existenzgründer uninteressant ist ein Krankentagegeld abzusichern. 

 

Aber gerade in der Existenzgründung ist es besonders wichtig ein Krankentagegeld abzusichern. 

Der Existenzgründer hat einen großen Teil seiner Rücklagen in seine neue Firma investiert. Sollte jetzt etwas passieren, dann wird es schwierig. Deshalb ist es gerade für junge selbstständige besonders wichtig in der Anfangsphase ein Krankentagegeld abzusichern. Und hier gilt je früher der Leistungsbeginn ist, am besten ab dem vierten Tag, desto besser.

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung kann hier sehr schnell die Existenz bedrohen. Dann wäre sehr schön, wenn es ein Versicherungsunternehmen geben, dass ich nicht an die Musterbedingung für das Krankentagegeld hält.

 

DKV bietet Lösung für Existenzgründer

Die DKV verlangt in den ersten 24 Monaten keinen Nachweis über das tatsächliche Einkommen beziehungsweise über den Gewinn. Hier können Existenzgründer in den ersten 24 Monaten ihre Selbstständigkeit bis zu 140 € Krankentagegeld, also bis zu 4200 €, ab sichern.

 


Fordern Sie noch heute Ihr unverbindliches Angebot zur Krankentagegeld-Versicherung für Existenzgründer an...

 

Krankentagegeld Angebot anfordern.

 


 

Maximales Krankentagegeld für Freiberufler

Für bestimmte Freiberufler bietet die DKV spezielle Krankentagegeldtarife an. Diese Krankentagegeldtarife der DKV bieten bei der Berechnung des maximal absicherbaren Krankentagegeldes eine Besonderheit.

Hier können die fortlaufenden fixen Kosten der Praxis, Kanzlei, Büros bei der Berechnung der maximalen Höhe des Krankentagegeldes berücksichtigt werden. Bei diesen Tarifen können Sie als Freiberufler ein wesentlich höheres Krankentagegeld absichern.

 

Maximales Krankentagegeld Freiberufler

 

 

 

Für welche Berufsgruppen bietet die DKV spezielle Krankentage Geld da mit Absicherung der fixen Kosten? 

Hier eine Übersicht:

 

 


Gehen Sie beim Krankentagegeld keine Risiken ein. Fordern Sie noch heute Ihr persönliches Angebot an:

Krankentagegeld Angebot anfordern.


 

Maximales Krankentagegeld für GmbH Gesellschafter Geschäftsführer

Beim Krankentagegeld für Gesellschafter Geschäftsführer einer GmbH kann sogar das Bruttoeinkommen abgesichert werden. Hier bietet die DKV eine ganz spezielle Lösung an. Nicht der GmbH Gesellschafter Geschäftsführer ist hier Antragsteller, sondern die GmbH. Es handelt sich hier um eine sogenannte Rückdeckungsversicherung für die GmbH. 

Die GmbH versichert sich gegen das Lohngoldzahlungsrisiko bei Ausfall des GmbH-Geschäftsführers. Sollte dieser wegen Krankheit oder Unfall  ausfallen, dann übernimmt die DKV die Lohnfortzahlung für die GmbH.

Für die GmbH sind die Beiträge zu dieser Rückdeckungsversicherung übrigens Betriebsausgaben.

 

Weitere Informationen zur Rückdeckungsversicherung für Gesellschafter Geschäftsführer einer GmbH finden Sie hier.

 

 

Wie Sie sehen, gibt es für fast jede Berufsgruppe passende Krankontaktgeldabsicherungen. Sprechen Sie uns einfach an, wir werden Ihnen die passende Lösung bieten.

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.