Alkoholklausel Krankentagegeld

 

Wird beim Krankentagegeld auf die Alkoholklausel verzichtet?

Wird das Krankentagegeld auch bei Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit oder Unfallfolgen, die auf eine durch Alkoholgenuss bedingte Bewußtseinsstörung zurückzuführen sind, gezahlt?

 

 

Die sogenannte "Alkoholklausel" finden man in § 5 Einschränkung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (MBKT):

 

 

"keine Leistungspflicht besteht bei Arbeitsunfähigkeit.....

...wegen Krankheiten und Unfallfolgen die auf eine durch Alkoholgenuss bedingte Bewusstseinstörung zurückzuführen sind;"

 

 

 

In den meisten Krankentagegeld-Tarifen der PKV (Privaten Krankenversicherung) wird auf diese Klausel verzichtet. In der gesetzlichen Krankenversicherung wird ebenfalls auf diese Klausel verzichtet.

 

 

Weitere Fragen zur Krankentagegeldversicherung.

 

 

Dies könnte Sie auch interessieren....


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.